Garten-Landschaftsbau, GaLaBau-Marburg-Hessen
Markus Nagel





 


 Tipps: Garten im Juli

 

1. Kübelpflanzen

  • auf der Terrasse darauf achten, dass man nicht so viel Düfte vermischt, eine Duftpflanze reicht aus (Ausnahme bilden die Kräuter)
  • welke Blüten entfernen, um eine Samenbildung zu verhindern (außer es ist erwünscht)
  • regelmäßig wässern

 

2. Stauden

  • Stauden und andere Pflanzen am besten gegen Abend bzw. an bedeckten Tagen pflanzen, dabei ist das Wässern von absoluter Notwendigkeit
  • verblühte Rosen regelmäßig entfernen und auf Schädlinge untersuchen
  • verblühte Stauden regelmäßig entfernen
  • regelmäßig die Erde zwischen den Stauden hacken (Erde wird aufgelockert und durchlüftet) und Unkraut entfernen
  • düngen der Stauden und Rosen (Dünger auf feuchten Boden aufbringen und einarbeiten)
  • Blütenstängel hoher Stauden abstützen, damit sie bei z.B. starken Wind nicht abknicken
  • regelmäßig wässern


3. Gehölze

  • verblühte Blüten des Sommerflieders entfernen
  • Hecke schneiden (wenn sie noch Brutplatz für Vögel ist, dann nicht schneiden)


4. Gartenteich

  • bei anhaltender Trockenheit den Teich mit gespeichertem Regenwasser nachfüllen (um nicht unnötig viel Schlamm aufzuwirbeln, Wasser vorsichtig einlaufen lassen)
  • aufpassen das Algen bei warmen Sommerwetter nicht überhand nehmen


4. Rasen

  • regelmäßig mähen und wässern
  • Rasen düngen